Auf der Baustelle bewegt sich was.

Hier gibt es erste Bilder unserer neuen Planken.
Die fertiggestellten Abschnitte wurden neu ausgestattet mit

  • Pflastersteinen
  • Unterflur-Abfallbehälter
  • Sitzbänken
  • Baumschutzbügel
  • Haltestellensteige
  • Lichtmasten
  • Fahrradbügel

Stand: 24.08.2017

Unsere neuen Pflastersteine.

Fertig verlegte Pflastersteine vor E 1 / D 1.

Helle und dunkle Pflastersteine sorgen für ein stimmiges Erscheinungsbild auf den neuen Planken. Bevor die Pflastersteine jetzt in den Livebetrieb gehen, wurden sie zuvor sorgfältig ausgewählt und getestet.

Die hellen Pflastersteine kennen einige vielleicht von der Frankfurter Einkaufsstraße „Zeil“, wo genau die gleichen Steine verlegt wurden. Sie sind aus Beton. Die dunklen Pflastersteine bestehen aus Basalt. Alle Steine sind mit einer lösungsmittelfreien umweltverträglichen doppelten Acryllackbeschichtung belegt. Die Beschichtung verhindert, dass der Schmutz in das Pflaster eindringt. Er legt sich lediglich auf der Oberfläche ab und kann so einfacher bei der Reinigung entfernt werden.

Unsere neuen Unterflur-Abfallbehälter.

Klein, aber oho – so könnte man die neuen Unterflur-Abfallbehälter auf den Planken beschreiben. Rein äußerlich betrachtet sind sie nicht größer als die alten Abfallbehälter, doch tatsächlich befindet sich unter der Erde ein 1000 Liter umfassender Auffangbehälter. Der große Vorteil: Sie müssen nur noch ein bis zwei Mal wöchentlich anstatt bis zu drei Mal täglich geleert werden. 37 davon werden zukünftig auf den Planken stehen, dazu kommen acht herkömmliche Abfallbehälter – insgesamt werden mehr Behälter als zuvor für Sauberkeit sorgen.

Unsere neuen Sitzbänke.

Neue Sitzbänke vor E 1 / D 1.

Mal kurz während des Shoppingtrips entspannen, ein Eis genießen oder einfach den Kopf in die Sonne strecken und die Seele baumeln lassen – dazu laden die neuen Sitzbänke auf den Planken ein. Einige Exemplare davon können bereits getestet werden. Sie sind schlicht und elegant und tragen den klangvollen Namen „Via Futura Mannheim“. Lehne und Sitzfläche sind aus Douglasien-Holz, die Füße und ein schmaler Armlehnen-Bügel in schwarz eloxiertem Metall. Die Holzfläche wird nach kurzer Zeit eine natürliche silbergraue Farbe entwickeln. Neben dem bequemen Sitzen mit Rückenlehne auf zwei Seiten, bietet die drei Meter lange Bank auch die Möglichkeit des „freien“ Sitzens.

Unsere neuen Baumschutzbügel.

Anthrazitfarbene Metallringe umgrenzen die Bauscheiben auf den Planken. Sie dienen als Schutz der Bäume beispielsweise vor ausparkenden LKWs und können von den Passanten zum Ausruhen und Sitzen genutzt werden.

Unsere neuen Haltestellen.

Erste Bilder der neuen Gleise und der barrierefreien Haltestelle zwischen O 7 und P 7.

60 Meter lang sind die neuen Haltestellensteige – auf etwa 30 bis 40 Metern davon werden die Bahnsteige 30 Zentimeter angehoben und die Gleise gleichzeitig leicht gesenkt. An allen drei Stadtbahnhaltestellen entsteht so ein barrierefreier Zugang zu den Stadtbahnen – im Ergebnis wird der Fahrgastkomfort für die Kunden des ÖPNV weiter optimiert. Auch auf den „Rückseiten“ der Bahnsteige wird auf eine Stufe verzichtet, denn ihre Höhe wird an das Höhenniveau der Planken angeglichen.  Die Fahrgastunterstände werden zu einem späteren Zeitpunkt noch montiert werden. Mit wenig Stahl und viel Glas, das nebenbei noch vandalismussicher ist, wirken sie leicht und filigran. Hinterleuchtete Plakatwände runden ihr Erscheinungsbild ab.

Unsere neue Beleuchtung.

Die erste neue Strassenlaterne am Paradeplatz.

28 in dunklem Anthrazit lackierte Lichtmaste werden zukünftig entlang der Planken stehen – weitere Leuchten sind in den neuen Fahrleitungsmasten der Stadtbahnen integriert. Ihnen allen ist gemeinsam, dass sie mit warmweißen LED-Leuchten modernster Bauart bestückt sind – und damit wesentlich energiesparender als die alte Straßenbeleuchtung.